Wir bieten, Liste nicht abschliessend, folgendes an.

Akupunktur

Akupunktur

Die Akupunktur ist die gezielte therapeutische Beeinflussung von Körperfunktionen mittels spezieller Punkte auf dem Körper, bekannt als Akupunkturpunkte. Durch das Einstechen von feinen Nadeln an bestimmten Punkten wird das Qi, d.h. der Energiefluss im Körper beeinflusst, sodass bestimmte Organsysteme angeregt oder gedämpft werden. 

Akupunktur-Massage (APM-ESB)

Akupunktur-Massage

Die APM nach Radloff ist eine eigenständige Methode, deren Grundlagen sowohl aus der chinesischen Medizin, wie auch aus westlichen, manualtherapeutischen Praktiken stammen. Ziel jeder Behandlung ist es, das für die Gesundheit notwendige labile, energetische Gleichgewicht herzustellen.

Dies wird durch die Streichung der Meridiane, der Mobilisierung des Beckens, der Wirbelsäule und der peripheren Körpergelenke und der energetischen Behandlung der Organe angestrebt.

Jede Behandlung wird auf den individuellen und aktuellen Zustand des Klienten abgestimmt. Durch diese Vorgehensweise ergeben sich individuelle Therapiekonzepte und erfolgreiche Behandlungsresultate.

Die Methode arbeitet mit den drei klassischen Ebenen, die in der ursprünglichen Chinesischen Medizin (CM) beschrieben sind. Im Konzept Radloff können sowohl die strukturelle Abwehrebene, wie auch die energetische Organebene und die konstitutionelle Kernebene befunderhoben und behandelt werden.

Balance Akupunktur

Balance Akupunktur

Die Balance Akupunktur ermöglicht im Einklang mit der chinesischen Medizin, hervorragende Therapieergebnisse zu erzielen. Durch Ausgleich und Harmonisierung der Meridiane ist die Balance Akupunktur vielfältig einsetzbar. Sowohl bei akuten Beschwerden also auch bei chronischen Erkrankungen.

Eine spezielle Form, die ich Ihnen anbieten kann, ist die japanische Akupunktur, die zu 100% schmerzfrei ist. Sie ist eine ideale Methode, um das Immunsystem zu stärken und auszugleichen.

Ortho-Bionomie

Ortho Bionomie

Bei der Ortho-Bionomy handelt es sich um eine sanfte Form der manuellen Körpertherapie, die auf den Prinzipien von Osteopathie und Physiotherapie aufbaut und Energiekonzepte östlicher Medizinsysteme einbezieht.

Jeder Mensch verfügt über Selbstkorrekturmechanismen, mit deren Hilfe sowohl körperliche als auch psychische Probleme bewältigt werden können: Ist eine Bewegung schmerzhaft, führt der Körper sie nicht aus, sondern sucht nach anderen Bewegungsmöglichkeiten. Ziel der Ortho-Bionomy ist es, diese natürliche Selbstkorrektur durch verschiedene manuelle Behandlungstechniken zu stimulieren. Um dieses Ziel zu erreichen, bringt der Therapeut den Körper des Patienten in definierte, entspannende Positionen und begleitet oder verstärkt die Bewegungen von Muskulatur und Gewebe. Dadurch kann der Körper muskuläre Verspannungen, Bewegungseinschränkungen der Gelenke und Fehlhaltungen erkennen und loslassen. Die Regulation wird also vom Körper selbst durchgeführt. Dies geschieht durch die aktivierten Selbstheilungskräfte des Körpers.

TCM & TEN – Kräuter

TCM und TEN Kräuter

Die Kräutertherapie hat eine besondere Stellung in der Medizin und ist eine wichtige Behandlungsmethode, die dem Körper Lebensenergie zuführen kann. Die weiteren Methoden von TCM und TEN haben zum Ziel, Blockaden und Stagnationen im Energiesystem zu lösen, Krankheiten und Beschwerden zu lindern oder zu heilen. Damit bietet sich die Möglichkeit, Reserven wieder aufzufüllen, somit ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Heilung und besserem gesundheitlichem Befinden.

Bioidentische Hormone

Bioidentische Hormone

Bioidentische Hormone werden aus Pflanzen hergestellt und fügen sich in den natürlichen Synthesepfad des Menschen ein; die Verabreichung erfolgt in homöopathischer Potenz oder pflanzlich. Synthetisch veränderte Hormone bleiben körperfremd. 

Sehr gute Resultate wurden erreicht bei:  

  • Burnout
  • Chronischer Müdigkeit (Fatigue)
  • Beschwerden in den Wechseljahren bei Frauen und Männern
  • Regulation bei Menstruationsbeschwerden
  • Fruchtbarkeit und Kinderwunsch

Tuina (An mo)

Tuina

Tuina-Massage, die Heilkunst, mit den Händen zu arbeiten, um Muskulatur und Faszien zu lockern, pathogene Faktoren auszuleiten, die Energiebahnen zu harmonisieren und die Organsysteme zu stärken.

Tui Na» bedeutet so viel wie drücken und ziehen. Der Therapeut nimmt auf die verschiedenen Punkte des Körpers und die damit verbundenen Funktionsstörungen im Körperinnern Einfluss. Er bedient sich spezieller Handtechniken, Manipulationen und Akupressur. Die Therapie stimuliert die Lebensenergie in den Meridianen, Stauungen werden gelöst und Krankheitssymptome gelindert.

DeltaScan (Bioresonanz)

DELTA-Scan

Das Bio-Resonanzsystem DELTA-Scan tastet den Energiekörper des Menschen vollständig ab. Man erhält so detaillierte Einblicke in den energetischen Zustand.

Im morphogenetischen Feld oder Energiekörper des Menschen lassen sich physische Störungen, parasitärer Befall, biologische Belastungen (Allergien etc.), fehlerhafte Ernährung und sogar emotionale/psychische Belastungen feststellen. Vielfach lässt sich das herausfinden, bevor sich die Belastungen im physischen Körper störend manifestieren. Damit ist diese Analyse eine hervorragende Gesundheitsvorsorge.

In der weiteren Analyse wird sichtbar, welche konkreten Belastungen den energetischen Körperhaushalt stören können. Da auch Parasiten, Umweltgifte, Nahrungsmittelbelastungen etc. Schwingungsmuster haben, kann das Gerät die Wahrscheinlichkeiten für einen negativen Einfluss angeben.

SensitiveIMAGO

SensitivIMAGO

Die Computerdiagnostik der Gesundheit wurde auf der Theorie der Bioresonanz aufgebaut. Jeder Mikroorganismus verfügt über sein eigenes Frequenzspektrum. Jede Zelle, jedes Organ, jede Gewebe hat seinen eigenen Frequenzumfang, der ermöglicht uns den Abweichungsgrad von der Norm zu identifizieren.

Die Computerdiagnostik des menschlichen Körpers wurde immer populärer und die Zeitgenossen wollen sich mehr um die eigene Gesundheit kümmern. Dank der Computerdiagnostik der Gesundheit können sie die Funktionsfähigkeit jedes Organes oder Komplexes in euerem Körper zu ermitteln

Klassische Massage

klassische Massage

Die klassische Massage ist eine der bekanntesten und am häufigsten angewendete Heilmethode. Sie wird überwiegend zur Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparats eingesetzt. Durch entsprechende Griffe kommt es zu einer Harmonisierung der Körperfunktionen, zu genereller Entspannung und zu vertiefter Atmung. Die Muskulatur wird ausgeglichen, Schmerzen werden gelindert, der Heilungsprozesse gefördert und der Energiehaushalt optimiert.

Reflexzonen Massage

Reflexzonen Massage

Reflexzonentherapie ist eine komplementär-therapeutische Methode, welche die Selbstheilungskräfte des Menschen und seine Grundregulationssysteme stärkt und ausgleicht. Reflexzonen finden sich an Füssen, Händen, Kopf, Ohren und am ganzen Körper.

Durch das Nervensystem sind sämtliche Bereiche und Funktionen des Körpers miteinander verbunden. Bestimmte Nerven versorgen sowohl bestimmte Organe, aber auch die Muskeln und die Hautoberfläche einer Körperregion.

Über eine gezielte Beeinflussung bestimmter Reflexzonen lassen sich so Körperfunktionen anregen oder abschwächen.

Mykotherapie

Mykotherapie

Obwohl Namen wie Reischi, Maitake, Cordyceps, fremd für unsere Ohren klingen, sind Vitalpilze nebst der traditionellen chinesischen Medizin auch bei uns zuhause. Unter deutschen Bezeichnungen wie glänzender Lackporling, Schmetterlingsporling, sind Pilze mit besonders positiver Wirkung auf die Gesundheit durch spezielle bioaktive Inhaltstoffe auch in unseren Breitengraden bekannt und in der Natur einzigartig. Mykotherapie ist seit Jahrhunderten in China wie auch in der Klostermedizin geschätzt.

Vitalpilze verfügen über spezielle Bioaktive Inhaltstoffe, die gesundheitlich wirken und in der Natur einzigartig sind. Sie können beispielsweise bei Frühjahrsmüdigkeit, Leber- und Stoffwechselbeschwerden, Herz-Kreislauferkrankungen eingesetzt werden, gleich wie antibakterielle Mittel empfohlen.

Diätetik

Diätetik

Alternative wie auch konventionelle Gesundheitssysteme legen heute vermehrt Wert auf eine ausgewogene Ernährung. Diese sollte überwiegend aus pflanzlichen, ballaststoffreichen Lebensmitteln mit hoher Nährstoffdichte bestehen, das heisst einem guten Verhältnis von einerseits Kohlenhydraten, Fetten und Eiweiss und andererseits Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen. Günstig ist diese Nährstoffdichte bei Obst, Gemüse und Vollkornprodukten. Zucker und Weissmehl hingegen enthalten nur „Leerkalorien“. Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Steigerung der allgemeinen Leistungsfähigkeit und Vitalität
  • Unterstützung eines ausgeglichenen Zucker- und Fettstoffwechsels
  • Sanfte Regulierung der Tätigkeit von Leber, Galle, Nieren und Blase
  • Förderung eines gesunden Nachtschlafs

Qigong

Qigong

Qigong, wörtlich „Energie-Arbeit“, ist eine uralte Heil- und Bewegungskunst, die aus China stammt und deren Ursprünge mehrere Jahrtausende zurückreichen. Im Mittelpunkt steht dabei der Aufbau und die Pflege der eigenen Lebenskraft, die seit Urzeiten als «Qi» bezeichnet wird.

Die Übungen des Qigong können sowohl in ruhenden Positionen (Liegen, Sitzen, Stehen) als auch in bewusst einfachen, sanften oder harten Bewegungen ausgeübt werden, die durch Atmung und Visualisation (Mentaltraining) unterstützt werden. Diese verbinden und harmonisieren das körperliche, geistige und seelische Gleichgewicht, und sie können von Menschen jeder Altersstufe und Leistungsfähigkeit mit grossem Nutzen praktiziert werden.

Qigong steigert die Körperwahrnehmung, die Beweglichkeit, die Konzentration und den Gleichgewichtssinn. Gleichzeitig wird die Atmung vertieft, Spannungen werden abgebaut, und man wird leistungsfähiger. Das Üben wirkt sich positiv auf das Nerven- und Kreislaufsystem aus und stärkt die Abwehrkräfte.

Spezialität: „Business-Qigong“ aktiviert Energie am Arbeitsplatz oder in der Schule – Ein Ressourcen-Management der besonderen Art!

Natürlich gesund! Mit dem Wissen der Natur.